Murmillo-Archiv

Montag, 21. Mai 2012

KOMMENTAR ZUM ICARUS-CRASH (2)
Klett: Altsprachliche Texte, P. Ovidius Naso, Metamorphosen, Stuttg. 1980:
Ergänzende Bemerkungen zu (1):
tremula harundine: die Angel zittert, weil gerade ein Fisch an ihr zappelt.
stiva: eine Stange am antiken Hakenpflug, die fest am hinteren Teil der Pflugschar verankert war und zum Steuern diente.
Iunonia Samos: Auf Samos gab es ein besonders altes Heiligtum der Hera/Juno.
volatus, us m.=das Fliegen, Flug
alius: zum Komparativ vgl. zu demissior v. 204
iter agere=einen Weg nehmen
rapidus=hinwegraffend, verzehrend, hier 'proleptisch'
vicinia=Nachbarschaft
mollire=aufweichen
odoratus=wohlriechend
penna=Feder
cera=Wachs
tabesco, bui=schmelzen
nudus=nackt entblößt; nudos sc. pennis
quatere=schwingen
lacertus=Arm
remigium=Ruderwerk; bildlich von den Flügeln
non ulla percipit auras (er wird keiner Luft habhaft:) er hat keinen Halt in der Luft
caeruleus=tiefblau; caerulea zu aqua
patrium svw. patris
nomen trahere a svw. heißen/ benannt werden nach
quae...illo: Hinweis auf das Ikarische Meer zwischen den Inseln Chios und Kos
infelix=unglücklich
nec iam pater svw. qui non iam pater est
requiram hier svw. quaeram
penna=Feder
devovere, vovi=verfluchen
sepulcrum=Grabmal
tellus hier svw. locus
dicta sc. est: Anspielung auf die Insel Ikaria
sepultus zu sepelire=begraben
Kommentare überschneiden sich oft. Was der eine Kommentar nicht hat, das hat der andere. Ohne Kommentar zu arbeiten, heißt auf all die Informationen zu verzichten (und damit auf ein tieferes Verständnis).
Also, macht es wie ich: sammelt Kommentare! Ziel muß sein, möglichst viele Kommentare zu besitzen. Kommentare sind schließlich Wissen, und Wissen ist Macht.
EREC

Keine Kommentare:

Kommentar posten