Murmillo-Archiv

Dienstag, 24. Mai 2016

ERGÄNZUNG ZU VINDOLANDA-TABLET 333: AUFRUF: ES DARF MITSPEKULIERT WERDEN

Es scheint, daß hier jemand (=x) für einen anderen (=y) Bücher besorgt. Da man diese damals in einer "outstation" wie Vindolanda nicht an jeder Ecke kaufen konnte,  dürfte es Probleme oder Verzögerungen beim Beschaffen gegeben haben. Der Brief wäre dann eine kurze Nachricht über den Stand der Dinge ( Recherchen; Beschaffung; Bestellung), wahrscheinlich verbunden mit der Bitte um Geduld. Kommt Zeit, kommt Buch. Vielleicht hüllte sich auch der geheimnisvolle Arcanus in ebensolches Schweigen oder er machte einen auf unentschlossen, um den Preis in die Höhe zu treiben. War also Arcanus ein schmieriger Händler?-Der Name klingt irgendwie unrömisch.- Oder ein alter, würdiger Priester, der mit Büchern zu tun hatte?
Bleibt die Frage: Warum besorgt sich "y" nicht die Bücher selber?
---

Keine Kommentare:

Kommentar posten