Murmillo-Archiv

Donnerstag, 5. Mai 2016

AUS ALTEN LATEINBÜCHERN: IANUA LINGUAE LATINAE C VON 1958, LECTIO 28 (1)

Cum (Als) Caesar (C.) Galliam ulteriorem (das jenseitige Gallien) provinciam susciperet (als Provinz übernahm), ibi una legio erat (war dort eine einzige Legion). Duas novas legiones (zwei neue Legionen) in Italia (in Italien) conscripsit (hob er aus), tres (drei), quae sub Alpibus (die nahe an den Alpen; am Fuß der Alpen) hiemabant (überwinterten), ex hibernis eduxit (führte er aus dem Winterlager); has quinque legiones (diese fünf Legionen) in Galliam traduxit (führte er nach Gallien (hinüber); überführte er nach G.), ut (so daß) sex legiones (sechs Legionen) ei (ihm) ibi essent (dort waren; so daß er...hatte).
---
Una aestate (In einem einzigen Sommer) Caesar (C.) duobus maximis bellis (in zwei sehr großen Kriegen) Helvetios et Ariovistum (die Helvetier und Ariovist) vicit (besiegte). Ariovistus (A.), qui (der) ab Avernis Sequanisque rogatus (von den Avernern und Sequanern gebeten; gefragt) primo (zuerst) quindecim milia Germanorum (15 000 "der Germanen") Rhenum traduxerat ( über den Rhein geführt hatte), tum (dann) circiter centum viginti milia suorum (120 000 der Seinen) in Gallia habuit (hatte in Gallien).
---
murmillo

Keine Kommentare:

Kommentar posten