Murmillo-Archiv

Samstag, 2. Juni 2012

PORTA I
(übersetzt von Erec, Master & Commander der Fa. Education & Drill Ltd.)


PORTA I, XXVII/63, Teil 1: 
die "gute alte Porta" war mein Lateinbuch am Gymnasium. Mit diesem "nett" und gefällig gemachten Buch habe ich Latein gelernt. Es begleitete mich durch die Jahre 1971 (Spätsommer)-ca. 1975 (Gymnasium Gernsheim/am Rhein). Ich halte es heute noch in Ehren!
Quintus (Quintus) Gnaeo et Tito fratribus (den/seinen Brüdern Gnaeus und Titus) de bello Britannico (vom britannischen Krieg) narrat (erzählt)
Proxima hieme (Im nächsten Winter) Quintus cum manu comitum (Quintus mit einer Schar Begleiter) e castris domum (aus dem Lager nach Hause) venit (kommt/kam) ibique (und dort) fratribus (den Brüdern) de duabus expeditionibus Britannicis (über die zwei britannischen Feldzüge) narrat (erzählt er):
"Eheu, pueri, ("Ach, Jungs,) eam navigationem (daß diese Seefahrt) periculosissimam fuisse (sehr gefährlich gewesen ist) nescitis (wißt ihr nicht). Primo Galliae portibus (Zuerst in den Häfen Galliens) dies circiter XXV (ungefähr 25 Tage) continebamur (wurden wir aufgehalten); nam 'Coro', vento adverso validoque , (denn durch den Corus, einen widrigen und starken Wind,) ab itinere (von/an der Reise) impediti sumus (sind wir gehindert worden). Deinde 'Africus', ventus secundus, (Darauf der Afrikus, ein günstiger Wind,) flabat, (blies) et ad solis occasum (gegen Sonnenuntergang= nach Westen) magna cum laetitia (mit großer Fröhlichkeit) per aequora (durch das Meer) navigavimus (segelten wir). De tertia fere vigilia (Ungefähr von der dritten Nachtwache an) cum Caesare (mit Caesar), qui ventum et undas (der den Wind und die Wellen) observabat (beobachtete), sermonem habuimus (hatten wir ein Gespräch) de inaudita eius expeditionis magnitudine (über die nie dagewesene (unerhörte) Größe dieses Feldzuges.)
Mit "magna cum laetitia" müßt ihr Latein lernen, sonst wird das nichts!
---
PORTA I, XXVII/63, Teil 2:
Tum navigiis aestu deportatis (Nachdem dann die Schiffe durch die Flut weggetragen worden waren,) prima luce (beim ersten Licht; bei Tagesanbruch) litora Britanniae (die Küsten Britanniens) sub dextra manu (zur rechten Hand) procul (von fern; in der Ferne) spectata sunt (wurden erblickt). Cuncti milites, (Alle Soldaten,) etiam qui adhuc (auch die bis jetzt) dormiverant (geschlafen hatten), subito (plötzlich) timore (von Furcht) impleti erant (waren erfüllt worden). Quorum querelas (Deren/ihre Klagen) audivi: (hörte ich:
"Quo modo ("Auf welche Weise) ad oram Britanniae aut Galliae saltem (zur Küste Britanniens oder Galliens wenigstens) perveniemus? (werden wir gelangen?) An semper (Oder immer) ventis aestuque (durch Winde und Flut) agitabimur?" (werden wir hin-und hergeworfen werden?") At imperator (Doch der Feldherr) intrepidus stabat (unerschrocken stand da) et commutationem aestus (und den Wechsel der Flut) expectabat (erwartete er). Nam navigia (Denn daß die Schiffe) sex fere horis post (fast sechs Stunden später) aestu (durch die Flut) ad litora Britanniae (zu den Küsten Britanniens) apportari debere (getragen werden mußten) sciebat (wußte er). Postremo (Schließlich) nos (daß wir) orae appropinquare (uns der Küste näherten) manifestum erat (war offensichtlich). Pervenimus (Wir gelangten) ad insulam (zur Insel) meridiano fere tempore." (ungefähr/fast zur Mittagszeit.")
---
Ihr müßt "intrepidus/i" sein in Lateinarbeiten!
Und hier noch ein paar Worte in eigener Sache (I've got s.th. to say...):
Die "alte Porta", die viel vom Charme alter Lehrbücher hat (Bleistiftzeichnungen, Sprichwörter), geht langsam voran und ist sehr pädagogisch aufgebaut. Ein Satz ergibt sich aus dem anderen, vieles kann man sich denken (es sei denn, man denkt nicht, was es mehr gibt, als man denkt). Ganz anders die heutigen Lehrbücher: Mit vielen bunten Bildchen und mit allerlei Schnickschnack wird um die Aufmerksamkeit derer gebuhlt, die es eh nicht wissen wollen, was wenig Würde hat. Denn so spricht Schopenhauer (und der muß es wissen): Die Wissenschaft ist eine spröde Geliebte, die sich niemandem an den Hals wirft, der es nicht will!
Des weiteren gehen die heutigen Elaborate zu schnell voran. Dazu Freund Nietzsche: Der Wissenschaft ist das lento angemessen! Merkt euch das!
Schließlich: Sie wollen zuviel zur gleichen Zeit (alle Deklinationen, Konjugationen etc.). Das nix gut!
Hier spiegelt sich unsere heutige Zeit wider. Alles ist "hoppla-hopp", also pseudo.
Resultat: Überforderung, Inselwissen, also Pseudo (Schein)wissen, Scheinniveau (also gar keins)!
Es ist eine Vermessenheit zu glauben, man könne Latein mit der "Brechstange" machen. Bestes Beispiel hierfür sind die Latinumskurse, die ich für "Selbst-)Betrug halte. Da glauben doch tatsächlich Leute in ihrer Arroganz, daß sie das, was andere in neun Jahren (bis zur Oberprima!) in ehrlicher Arbeit von der Pike auf gelernt haben, in sechs Wochen -irgendwie mal so- hinkriegen (hinpfuschen  wäre der treffendere Ausdruck).
Allora: Lernt also schön langsam, eins nach dem anderen, immer schön systematisch und methodisch.
Latein hat einen hohen Grad an Systematik und hat es nicht verdient, daß so ein Schüler hudelt.
EREC (magister et dominus).



PORTA I, XXIX/ 69: DE FORTITUDINE LEGIONARIORUM CAESARIS (Über die Tapferkeit der Legionäre Cäsars)
Tiberius, commilito et amicus Quinti (Tiberius, ein Kamerad und Freund des Quintus), in prima expeditione Britannica (beim ersten Britannischen Feldzug) inter eos milites Caesaris fuerat (war unter diesen Soldaten Cäsars gewesen), qui primi (die als erste) insulam intraverant (die Insel betreten hatten). Sic fratribus amici narrat (So erzählt er es den Brüdern des Freundes):
"Ego iis navigiis praeeram (Ich stand diesen Schiffen voran), quae prima (die als erste) prope Britanniam advenerunt (nahe/ in der Nähe von Britannien angekommen sind). Quod litus (Diese Küste) a barbaris custodiebatur (wurde von den Barbaren bewacht), aliquantum temporis (eine beträchtliche Zeit) in alto nobis expectandum erat (mußten wir auf dem Meer warten). Adversarios (Die Feinde; daß die Feinde) enim (nämlich) summa cum fortitudine (mit höchster Tapferkeit) milites meos (meine Soldaten) aditu prohibituros esse (vom Zugang fernhalten würden) manifestum erat (war offenbar; es war klar, daß...). Tandem (Endlich) signum pugnandi (das Zeichen zum Kämpfen) tuba datum est (ist mit dem Signalhorn gegeben worden)."
Pueri interrogant (Die Jungen fragen): "Etiamne in alto (Auch/ Sogar auf dem Meer)?"
"Non erat facultas (Es gab keine Möglichkeit) ordine usitato pugnandi (in gewohnter Ordnung zu kämpfen; "des Kämpfens in gewohnter Ordnung"), nam militibus (denn für die Soldaten) eodem tempore (zur selben Zeit) et de navibus desiliendum ((war)sowohl von den Schiffen zu springen) et in fluctibus standum (als auch in den Fluten zu stehen) et cum barbaris pugnandum erat (und/als auch mit den Barbaren zu kämpfen; die Soladaten mußten...), qui expediti (die kampfbereit) ex arido (vom Trockenen aus) vel e vadis (oder von den seichten Stellen heraus) notissimis locis (an (ihnen) genau bekannten Orten; in einem (ihnen) sehr bekannten Gelände) tela iactabant (Wurfgeschosse schleuderten). Qua re (Deswegen; durch diese "Sache"; Situation) milites imperiti timidiores fuerunt (waren die unerfahrenen Soldaten die ängstlicheren) et minore studio pugnabant (und kämpften mit geringerem Eifer). Itaque (Daher) litus occupare non poterant (konnten sie nicht den Strand besetzen). Tum (Dann; darauf) decimae legionis aquilifer (der Adlerträger der 10. Legion) facinus valde laudandum (eine sehr zu lobende Tat; lobenswerte Tat) praestat (vollbringt/vollbrachte). Qui (Dieser): "Desilite, commilitones", inquit ("Springt herab, Kameraden", sagte er), "si aquilam utique custodiendam esse putatis (wenn ihr jedenfalls glaubt, daß der Adler bewacht werden müsse). Ego certe (Ich sicherlich; gewiß) meum rei publicae atque imperatori officium (meine Pflicht für den Staat und den Feldherren) praestabo (werde erfüllen)." Tum (Darauf) e navigio  (aus dem Schiff) se praecipitavit (stürzt er sich herab) atque, dum aquilam manu tenet (und, während er den Adler in der Hand hält), in Britannos properavit (eilt er gegen die Britannier). Ceteri autem milites (Die übrigen Soldaten aber) sibi adiuvandum (daß sie helfen müßten; "ihnen" sei zu unterstützen; von ihnen müsse geholfen werden) neque in tuto (und nicht im Sicheren; in Sicherheit) manendum esse (bleiben dürfen) putaverunt (glaubten sie; sie glaubten, daß sie...), cuncti desiluerunt (sie sprangen alle herab), adversarios propulsaverunt (vertrieben die Feinde), litus occupaverunt (und besetzten den Strand).
---
Recht so! Immer vorwärts!

Keine Kommentare:

Kommentar posten