Murmillo-Archiv

Samstag, 2. Juni 2012

IANUA NOVA II
(übersetzt von Erec)


Lektionen 11 - 20


IANUA NOVA II, 13 B: DE ARMINIO ET FLAVO FRATRIBUS (Über die Brüder Arminius und Flavus)
Flumen Visurgis (Der Fluß Weser) inter Cheruscos exercitumque Romanum fluebat (floß zwischen den Cheruskern und dem römischen Heer). Eius in ripa (An seinem Ufer) cum ceteris principibus Cheruscorum (mit den übrigen Führern der Cherusker) Arminius constitit (stellte sich Arminius auf; stand (perf. logicum); bezog Postern; machte halt,; lagerte sich; rastete). Cum e Romanis quaesivisset (Nachdem er die Römer gefragt hatte; sich bei den Römern erkundigt hatte),venissetne Germanicus (ob Germanicus gekommen wäre), oravit (bat er), ut liceret (daß es erlaubt war) cum fratre colloqui (sich mit dem Bruder zu unterreden; zu sprechen). Erat is (Dieser war) in exercitu Romano (im römischen Heer), Flavus nomine (Flavus mit Namen; genannt), vir fidus (ein zuverlässiger Mann), qui paucis annis ante (der wenige Jahre zuvor) Tiberio duce (unter der Führung des Tiberius)  per vulnus (durch eine Verletzung; Verwundung) oculum amiserat (ein Auge verloren hatte). Tum progressus (Dann vortretend; als er sodann vortrat; er trat daraufhin vor und...) salutatur ab Armino (wird er von Arminius begrüßt; "dann wird er Vortretende..."); qui postulat (dieser fordert), ut omnes (daß alle) et Germani et Romani (sowohl Germanen als auch Römer) se reciperent (sich zurückziehen sollten), et postquam abierunt (und nachdem sie weggegangen sind; waren) fratrem interrogat (fragt er den Bruder), unde (woher) ea deformitas oris esset (diese Entstellung des Gesichtes sei; wäre: stamme). Illo locum et proelium referente (Während jener über den Ort und die Schlacht berichtet(e)) quaerit (fragt(e) er), quod praemium accepisset (welche Belohnung er denn erhalten habe; hätte; hatte). Flavus (F.) aucta stipendia et militaria dona commemorat (erwähnt den erhöhten Sold und die "militärischen Gaben/ Geschenke" (Belohnungen); zählt auf) irridente Arminio (während Arminius verspottet) vilia servitutis praemia (die billigen (nichtigen, wertlosen) Belohnungen der Knechtschaft; sie als...verlacht).
Deinde (Darauf(hin)) hic (dieser) magnitudinem Romanam copiasque Germanici (die römische Größe und die Truppen des Germanicus) ostendit (zeigt; weist auf...hin) et minatur (und droht) omnes civitates victas (alle besiegten Völker; daß alle Völker, wenn sie besiegt worden waren) graves poenas (schwere Strafen) passuras esse (erleiden würden; erdulden) et addit (und fügt hinzu) neque uxorem eius neque filium (daß weder dessen Frau noch dessen Sohn) hostiliter haberi (als Feinde behandelt werden; würden); ille (jener) patriam communem (das gemeinsame Vaterland), libertatem antiquam (die "alte" (frühere) Freiheit), deos patrios (die heimatlichen Götter), matrem infelicem (die unglückliche Mutter) demonstrat ("zeigt", weist auf...hin). Paulatim iurgare coeperunt (Allmählich fingen sie zu streiten an); et ne flumine quidem prohibiti essent (und sie wären nicht einmal durch den Fluß gehindert worden), ne ferro rem gererent (daß sie die Sache "mit dem Eisen ausführten"; die Angelegenheit mit dem Schwert zu regeln), nisi Stertinius legatus Romanus (wenn nicht der römische Legionskommandeur Stertinius) accurens (herbeilaufend; der hinlief; indem er...) Flavum irae plenum (den vor Zorn "vollen" Flavus; den Flavus, der zornerfüllt war) armaque et equum postulantem (und Waffen und ein Pferd fordernd;...forderte) retinuisset (zurückgehalten hätte).-
----
Arminius fordert, daß die Germanen und Römer das Feld räumen, um alleine mit dem Bruder zu sprechen: Ein wahrhaft herrischer und großspuriger Auftritt, wie es sich für einen Germanenfürsten gehört!
Flavus hatte im Kampf für die Römer (also für die Feinde) ein Auge verloren. (Ist Flavus der Hagen des Nibelungenliedes? Hagen war auch einäugig! Und: Hagen tötete Siegfried. Auch Arminius wurde von Verwandten getötet!)
Arminius fragt nun seinen Bruder, woher die Entstellung stamme. Als jener berichtet, stellt ihm Arminius eine für einen Germanen ganz typische Frage: Wo ist dein Gewinn bei der Sache?
Flavus weist nun zu seiner Rechtfertigung auf seinen erhöhten Sold und die Geschenke hin. Doch darüber kann Arminius nur hämisch lachen. Für ihn ist dies ein erbärmlicher Knechtslohn. Der Bruder ist nur ein gekaufter Lohnknecht. Das Argument Geld (Sold) zieht also bei Arminius nicht. Für Flavus ist dies ehrlich erworbenes Geld,  für Arminius jedoch ist es unehrenhaft, im Sold des Feindes zu stehen. Anscheinend hielt Arminius nicht viel von regelmäßiger Arbeit. "Ehrlich geraubte Beute" war ihm sicher lieber!
Als nächstes führt Flavus realpolitische Gründe an (röm. Größe etc.). Dem hält Arminius seine Ideale von Vaterland und Freiheit entgegen. Arminius zeigt sich hier als Patriot und Idealist. Die Fronten sind verhärtet. Es kommt zum unausweichlichen Streit. Doch dank Stertinius konnte im letzten Moment noch der showdown verhindert werden. ("Immer schön 'easy'", wird er dem Flavus gesagt haben.)-
Das Motiv der feindlichen Brüder haben wir auch in einer Rheinsage: 18 km südlich von Koblenz liegen die beiden Burgen Sterrenberg und Liebenstein, bekannt als die "feindlichen Brüder". Zwischen den beiden Burgen befindet sich eine doppelte Schildmauer. In manchen Nächten soll man dort das Klirren von Schwertern hören.-
---
EREC (Cheruscus)



IANUA NOVA II, 13 E: TIBERIUS CAESAR CUM EXERCITU AD ALBIM FLUVIUM PERVENIT
(Kaiser Tiberius gelangt mit seinem Heer zur Elbe)

Quinto p. Chr. natum anno (Im fünften Jahr nach Christi Geburt; im Jahr fünf...) exercitus Romanus (ein römisches Heer) Tiberio Caesare duce (unter der Führung des Kaisers Tiberius) magnis itineribus (auf Gewaltmärschen) usque ad Albim pervenit (gelangte bis zur Elbe), fluvium magna longitudine (einem Fluß von großer Länge), qui multos Germaniae fluvios (der viele Flüsse Germaniens) longitudine superat (an Länge übertrifft). Augusto auctore (Auf Veranlassung des Augustus) Tiberius Caesar (der Cäsar Tiberius) magno cum exercitu (mit einem großen Heer) a Rheno profectus erat (hatte sich vom Rhein aus aufgemacht; war...aufgebrochen; abmarschiert), ut Germanorum gentes (um die Völker der Germanen) subiceret (zu unterwerfen) et fines imperii (und die Grenzen des Reichs) usque ad Albim promoveret (bis zur Elbe vorzuschieben).
Cum Romani (Als die Römer) duobus mensibus post (zwei Monate später), quam profecti sunt (als sie aufgebrochen sind; waren; nachdem sie...) sinistram Albis ripam (das linke Ufer der Elbe) castris occupasssent (durch ein Lager besetzt (eingenommen) hatten), planities trans fluvium sita (die über dem Fluß gelegene Ebene) plena hostium erat (war voll von Feinden). Unus Germanorum (Einer von den Germanen), qui (der) aetate et magnitudine et dignitate (an Alter, Größe und Würde) ceteros superabat (die übrigen übertraf), lintrem conscendit (stieg in einen Kahn); solusque (und allein) usque ad medium fluminis profectus (bis zur Mitte des Flusses fahrend; und als er...gefahren war) petiit (bat er), ut sibi (daß ihm) in eam ripam (auf diesem Ufer), quam Romani (das die Römer) armis tenebant (mit Waffengewalt hielten), exire (auszusteigen) et Caesarem videre (und den Cäsar zu sehen) liceret (es erlaubt war;...daß ihm erlaubt war, auf diesem Ufer...).
Data potestate (Nachdem die Erlaubnis gegeben war; erteilt) appulso lintre (und der Kahn angelegt hatte; "herangetrieben worden war") diu (lange) tacitus (schweigend) Caesarem contemplabatur (betrachtete er den Cäsar). Admirabatur (Er bewunderte) virum corporis pulchri validique (den Mann, der einen schönen und starken Körper hatte; "eines schönen...Körpers; gen. qualitatis), qui erat (der war) vulto honesto (von edler Miene; von edlem Angesicht; der...hattte; abl. qual.) et magnis oculis (und große Augen hatte). Tandem (Endlich) haec fere verba (ungefähr diese/ folgende Worte) locutus est (sprach er): "Nostri iuvenes (Unsere jungen Männer) furore affecti sunt (sind von Wut/ Zorn erfüllt), qui vos (die euch), si abestis (wenn ihr weg seid) admirantur (bewundern) vestrumque numen colunt (und eure göttliche Macht verehren), vestra autem arma (eure Waffen aber), si adestis (wenn ihr da seid),, metuere quam fidem vestram sequi malunt (lieber fürchten als euren Schutz suchen wollen). Sed ego (Aber ich) clementia tua, Caesar (durch deine Milde, Caesar; Güte) hodie vidi deos (habe ich heute die Götter gesehen), de quibus (von denen) antea audiebam (ich zuvor hörte); nullum diem (keinen Tag), qui felicior (der glücklicher) hoc die erat (als dieser Tag war; abl. comparativus), tota mea vita vidi (habe ich in meinen ganzen Leben gesehen)."
Et cum impetrasset (Und als er durch Bitten erlangt hatte), ut manum Caesaris (daß er die Hand Cäsars) tangeret (berührte;....die Hand Cäsars zu berühren), regressus in lintrem (wieder in den Kahn einsteigend; stieg er wieder...) sine fine (ohne Ende) ad Caesarem spectabat (schauter zu dem Cäsar hin), donec (bis) ripae suorum appulsus est (er (wieder) am Ufer der Seinen anlegte; "angetrieben worden ist").-
---
Nach: VELLEIUS PATERCULUS II, 106 f.; SUETON, Tib. 68.
---
Viel zu freundlich, der Germane! Ich hätte dem Tiberius "was gehustet" (ein gezielter Pfeilschuß vom Boot oder Ufer aus und schon hätte die miltärische Lage anders ausgesehen).
Da waren die Wikinger cleverer: Einmal ließ sich ein Wikingerjarl auf einer Bahre in eine Stadt tragen. Er gab vor, er sei krank und bedürfe des christlichen Zuspruchs. Kaum in der Stadt, sprang er von der Bahre auf und seine Leute zogen die Schwerter. So wurde die Stadt erobert (Ich bin nicht sicher, ich glaube, es war eine italienische Stadt.).


IANUA NOVA II, 14: De Germanico (Über Germanicus)
Augustus, cum (Nachdem/Als Augustus) de Vari clade (über die Niederlage des Varus) certior factus esset (benachrichtigt worden war), imperavit (befahl er), ut belli gerendi finis (daß ein Ende des Kriegführens) fieret (gemacht werde; ein Ende...zu machen). Sed paulo post (Aber wenig später) bellum renovatum est (ist der Krieg "erneuert"=wiederaufgenommen worden). Germanicus, Augusti nepos, (Germanicus, der Neffe des Augustus), postquam earum legionum (nachdem er dieser Legionen/ über diese Legionen), quae ad ripam Rheni erant (die am Ufer des Rheins waren; lagen), dux factus est (Anführer/ zum Anführer gemacht worden ist), imperavit, ut (befahl, daß), si fieri posset (wenn es gemacht werden könnte=möglich sei/wäre), viae per omnem Germaniam patefierent (die Wege durch ganz Germanien geöffnet würden; die Wege...zu öffnen). Hac re factum est (Dadurch geschah es), ut milites (daß die Soldaten) laboribus et periculis assuefierent (sich an die Mühen und Gefahren gewöhnten). Animi militum (Die Herzen der Soldaten) pontibus faciendis (durch den Brückenbau), viis patefaciendis (und durch das Öffnen der Wege) pugnandi cupidi fiunt (werden begierig des Kämpfens;...zu kämpfen); brevi tempore fit (in kurzer Zeit geschieht es), ut postulent (daß sie fordern), ut tandem (daß endlich) impetus in hostes fiat (ein Angriff gegen die Feinde gemacht werde).


IANUA NOVA II, 20, A: DE BRITANNIA (Über Britannien)
Caesar primus Romanorum (Caesar als erster der Römer) cum exercitu (mit einem Heer) in Britanniam traiecit (setzte nach Britannien über). Sed inferiorem modo insulae partem (Aber nur den unteren Teil der Insel) cognovit (lernte er kennen), quae est proxima (der am nächsten ist) Galliae povinciae (zur Provinz Gallien).
Insulam posteris expugnatam (Die Insel den Nachkommen/für die... als erobert(e)) tradere non potuit (konnte er nicht übergeben). Primo post Christum natum saeculo (Im ersten Jahrhundert nach Christi Geburt) inferior pars Britanniae (der untere Teil Britanniens) paulatim provincia facta est (ist allmählich zur Provinz gemacht worden); nonnulla autem castella (einige Lager aber) in loca ulteriora (an jenseitige Stellen) promota sunt (sind vorgeschoben worden), et postremo (und schließlich) tota prope insula (fast die ganze Insel) sub imperio Romanorum erat (war unter der Herrschaft der Römer).
---
Extrema pars Britanniae (Der äußerste Teil Britanniens), quae Caledonia nominabatur (der Kaledonien genannt wurde), a Romanis (von den Römern) numquam expugnata est (ist niemals erobert worden): Summi et invii montes (Sehr hohe und unwegsame Berge) eos arcebant (hielten sie ab). Itaque citeriorem partem insulae Daher/Also den diesseitigen Teil der Insel) limite firmaverunt (befestigten sie mit einer Grenzbefestigung/-anlage). Britannorum humanissimi (Von den Briten die kultiviertesten) erant ii, qui (waren diejenigen, die) inferiorem partem insulae (den unteren Teil der Insel) habitabant (bewohnten); interiores (die im Inneren wohnenden) frumentum non serebant (säten kein Getreide aus), sed lacte et carne vivebant (sondern lebten von Milch und Fleisch) et pellibus erant vestiti (und waren mit Fellen bekleidet).
(...und haben sich selten gewaschen!)
---
Anm.:
Die Insel Britannien wurde nie ganz erobert.
EREC



Keine Kommentare:

Kommentar posten