Murmillo-Archiv

Donnerstag, 14. Juni 2012

PLINIUS: BRIEFE, LIB. 6, 20 (1-2): C. PLINIUS TACITO SUO S.
(Gaius Plinius seinem Tacitus Wohlergehen; s.=salutem; wünscht alles Gute)
1.)Ais (Du sagst) te adductum (daß du veranlaßt wurdest) litteris (durch den Brief), quas (den) exigenti tibi (Dir Forderndem; Verlangendem; weil du es verlangtest; wolltest; auf Dein Verlangen hin) de morte avunculi mei (über den Tod meines Onkels) scripsi (geschrieben habe), cupere cognoscere (erfahren zu wollen), quos (welche) ego (ich) Miseni relictus (in Misenum zurückgelassen) (id nam ingressus (denn dieses beginnend; darauf eingehend; sich damit befassend; als ich...) abruperam (hatte ich abgebrochen)) non solum metus (nicht nur Ängste; also: welche Ängste ich, der ich...), verum etiam casus (sondern auch welche Unglücksfälle; Gefahren) pertulerim (ich ertragen habe). "quamquam animus (obwohl das Herz) meminisse horret (davor zurückschreckt (-schaudert) sich zu erinnern)", incipiam (will ich (dennoch) beginnen.
2.) Profecto avunculo (Nachdem mein Onkel aufgebrochen war) ipse (ich selbst) reliquum tempus (die übrige Zeit) studiis (für Studien) (ideo enim remanseram ( dafür nämlich war ich zurückgeblieben) impendi (verwendete ich; wendete ich für die Studien auf; verbrachte ich); mox balineum (bald darauf ein Bad), cena (Essen), somnus inquietus et brevis (unruhiger und kurzer Schlaf).-
---
quamquam...: das Zitat stammt aus VERGIL, AENEIS 2, 12 (so beginnt AENEAS seine Erzählung vom Untergang Trojas)
---
PLINIUS schrieb zwei Briefe über die Ereignisse des 24. Aug. 79 n. (Ausbruch des VESUVS):
VI, 16 :Tod des Onkels beim Vesuvausbruch
VI, 20: Eigene Erlebnisse beim Ausbruch des Vesuvs
---PLINIUS: EPISTULAE. LIBER VI/ BRIEFE. 6. BUCH, LAT:/ DEUTSCH, RECLAM, Stuttgart 1993.
(mit Anmerkungen, Literaturhinweisen, Zeittafel, Nachwort!)
---
PLINIUS wird (wieder) in der 10. Klasse gelesen. Als Vorbereitung auf die "Pliniusarbeit" sollte der Schüler einige ausgewählte Briefe übersetzen: Minimum 10! Unter diesem Limit antreten zu wollen, halte ich für "mutig" bis naiv. Außerdem sollte sich der Schüler Kommentar und Übersetzung besorgen, was er aus unerfindlichen Gründen nicht "auf die Reihe kriegt" (zuviel verlangt). Allerdings schafft er es problemlos, sich irgendeinen sinnlosen Unsinn (natürlich mit dem Geld seiner Erzeuger) zusammenzukaufen.
In diesem Sinne
---
EREC (severus)

Keine Kommentare:

Kommentar posten