Murmillo-Archiv

Dienstag, 5. Juni 2012

KLEINES ADVERB-"MUSEUM": ANDERE ADVERBFORMEN:
(Lernt endlich die Adverbien!)
1.) alte Nominative:
satis=genug ("Sättigung")
rursus (aus: revorsus=zurückgewendet)=wiederum
2.) alte Akkusative:
ceterum=übrigens
iterum=zum 2. Male, wiederum
plerumque==meistenteils, meistens
primum=zum ersten Male, zuerst, erstens
clam=heimlich (vgl. klammheimlich=ugs. für: ganz heimlich)
palam=öffentlich
interim=interea=inzwischen
partim=teils
minus=weniger
potius=vielmehr, eher, lieber; Superlativ: potissimum
3.) alte Ablative:
cito=schnell
falso=falsch, fälschlich
merito=verdientermaßen, mit Recht
modo=nur, eben
omnino=gänzlich, überhaupt, ganz und gar
primo=zuerst, anfangs
postremo=zuletzt, schließlich
raro=selten
sero=spät, zu spät
subito=plötzlich
tuto=sicher
vero=wahrlich, in Wahrheit (aber)
una cum=zusammen mit
quotannis=jährlich, alle Jahre
cottidie=täglich
forte=zufällig
hodie=heute
postridie=am folgenden Tag, tags darauf
pridie=am Tag vorher
magnopere=valde=sehr (Komparativ: magis; Superlativ: maxime)
quantopere=wie sehr
tatntopere=so sehr
4.) alte Kameraden: das ist ein Marschlied!
(Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.)
----
Lernt die Adverbien, und zwar "subito", sonst ist es bei der nächsten Lateinarbeit "sero", weil sie "magnopere" danebengehen wird, und das "certo" sowie "merito". Klaro?
EREC (mit imperatorischem Gruß)

Keine Kommentare:

Kommentar posten