Murmillo-Archiv

Dienstag, 21. Juni 2016

TACITUS: AB EXCESSU DIVI AUGUSTI I, 55 (2. GERMANIENFELDZUG DES GERMANICUS CAESAR): AUF LATEINISCH NACHERZÄHLT

Anno XV (quinto decimo) p. Chr. n. (Im Jahre 15 (im 15. Jahr) nach Christi Geburt) initio veris (am Anfang des Frühlings) GAIUS IULIUS CAESAR GERMANICUS (der  Caesar Gaius Julius Germanicus) incursionem subitam/ repentinam (einen plötzlichen Einfall; Angriff) in CHATTOS (gegen die Chatten), gentem Germanorem (ein Volk der Germanen) fecit (machte; unternahm) sperans/ spe (hoffend; in der Hoffnung) discordiae hostis/ apud hostes (auf Zwietracht beim Feind/ bei den Feinden). Erant enim (Es waren nämlich; es gab nämlich) eo tempore (zu dieser Zeit) duae factiones (zwei Parteien): Alii (die einen) ARMINIUM (dem Arminius; lat: Akk.!), alii (die anderen) SEGESTEM (dem Segestes; lat. Akk.!) sequebantur (folgten) Ille (Jener) VARO (dem Varus) consilium dedit/ suasit (gab den Rat/ riet), ut ARMINIUM (daß (den) Arminius) et alios regulos (und die anderen Häuptlinge) comprehenderet (er verhaftete; ergreifen sollte; zu verhaften). Sed VARUS (Aber Varus) fato ARMINIOQUE (durch das Schicksal und Arminius) cecidit (fiel). SEGESTES (S.) quidem (freilich; allerdings) seditionem non probavit/ probabat (billigte den Aufstand nicht). Praeterea (Außerdem) ARMINIUS (A.) ei odio erat (war diesem "zum Haß"; gereichte ihm zum Haß; war bei ihm verhaßt), quod (weil) filiam (eius) rapuerat (seine/ dessen Tochter geraubt hatte).
---
murmillo (Abteilung TACITUS); eigener Text; copyright

Keine Kommentare:

Kommentar posten