Murmillo-Archiv

Donnerstag, 9. Juni 2016

HINWEIS: THEMA "TRAGISCHE LIEBE"

1) Buch XIV, 1-74: GLAUCUS UND CIRCE: Glaucus möchte von der Zauberin Circe ein Mittelchen, um Scylla in ihn verliebt zu machen. Dumm nur, daß Circe ihn selbst liebt. Sie wird von Glaucus aber zurückgewiesen. Das hätte er besser nicht getan, denn Circe mischt ein Zaubergift und verseucht den Badeplatz der Skylla (so etwas nennt man Umweltverschmutzung und Giftanschlag). Dadurch wird Skylla in ein gräßliches Ungeheuer verwandelt. Später wird sie zu einer Klippe (s. 75-90: Skylla und Charybis, Aeneas, Dido).
2) AENEAS: XIII, 623-XIV 608: XIII, Vers 75-90: Aeneas fährt nach Libyen und verliebt sich in DIDO (s. VERGIL: AENEIS); tragische Liebe!
---
1)Wie ist der Zusammenhang zwischen 1) und 2)?
2) Was hat Skylla getan?-Ist das Schicksal gerecht oder ungerecht?
---
Liebe Mädels und Buben, Liebe ist oft tragisch und kann großen Schaden verursachen. Lernt also lieber Ovid und bleibt im Gehäus! Denn da draußen-da ist die "böse Welt".
---
murmillo

Keine Kommentare:

Kommentar posten