Murmillo-Archiv

Dienstag, 7. Juni 2016

OVID: METAMORPHOSEN: THEMA: TRAGISCHE LIEBE-EINE WENIG BEKANNTE METAMORPHOSE

LIBER VII, CEPHALUS UND PROCRIS: 671-758
Cephalus erzählt, daß ein Wurfspeer seine Gattin getötet hat. Er wird von Aurora entführt, dann aber wieder freigegeben. Jedoch hat Aurora ihn mißtrauisch gegennüber Procris gemacht. Verwandelt prüft er ihre Treue. Sie flieht. Am Ende: Versöhnung; sie schenkt ihm einen Hund und den fatalen Speer.
LAELAPS: 757-793: Der Hund wird, als er ein Fabelwesen verfolgt, in einen Stein verwandelt.
TOD DER PROCRIS: Procris schleicht Cephalus, der auf der Jagd ist, eifersüchtig hinterher. Sie wird fälschlich für ein Wild gehalten und von dem Speer, der magisch ist (trifft immer und fliegt von alleine zurück), getötet.
---
murmillo/ decurio


Keine Kommentare:

Kommentar posten