Murmillo-Archiv

Donnerstag, 9. Juni 2016

OVID: METAMORPHOSEN III, 253-312: SEMELE: VERHÄNGNISVOLLE LIEBE

Semele, die Mutter des Bacchus/ Dionysos liebt Juppiter; sie wird von diesem durch eine List der Juno (böse alte Frau!) getötet:
Vers 253-272: Juno haßt das Haus Agenors; dies wird noch durch die Schwangerschaft Semeles verstärkt; sie beschließt diese durch Jupiter zu vernichten.
Vers 273-298: Sie verwandelt sich in die Gestalt der Amme Semeles und überredet sie zu einem verhängnisvollen Wunsch: Semele wünscht sich, Juppiter in all seiner Herrlichkeit, d. h. mit seinen Blitzen, zu sehen!
Vers 298-309: Juppiter erscheint auf diese Weise; bei der Vereinigung mit der göttlichen Gewalt kommt sie um.
---
1) Warum ist der Wunsch der Semele wahnsinnig?
2) Warum kommt sie um?
3) Was will uns der Dichter damit lehren?
---
decurio

Keine Kommentare:

Kommentar posten