Murmillo-Archiv

Mittwoch, 1. Juni 2016

FRAGEN ZUR LYCAON-GESCHICHTE

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/6/6a/Hendrik_Goltzius_-_Lycaon.jpg
Lykaon (Hendrik Goltzius, Druck von 1589)


1) Welche Metamorphosen sind im Text enthalten?-Ihre Funktion.
2) Wie bestraft Zeus die Menschen?
---
ad 1) Juppiter verwandelt sich in einen Menschen, um unerkannt auf Erden wandeln zu können.
Lycaon wird in einen Wolf verwandelt (vgl. griech. lykos); Grund:
a) Bestrafung
b) Durch die Metamorphose wird das wahre Wesen des Lycaon sozusagen nach außen gekehrt. Die Met. bringt also zum Vorschein, wie einer wirklich ist.
---
ad 2) Zeus schickt die große Flut (Vers 253-415).
3) Lycaon begeht gleich mehrere Freveltaten/ Tabuverletzungen? Beschreibe diese!
ad 3) Gotteslästerung, Bruch des Gastrechts, einen Gott prüfen wollen, Planung eines heimtückischen Mordes an der obersten Gottheit, Mord an einer Geisel, Kannibalismus (Rückfall auf eine atavistische Stufe).
In den USA bekäme der mindestens 175 Jahre!
Letzte Fragen: Wie ist das Wesen des L. vor und nach der Metamorphose?
Und: Wie ist das Menschenbild, das Juppiter hat?
---
murmillo (Abteilung "Ovid")

Keine Kommentare:

Kommentar posten