Murmillo-Archiv

Mittwoch, 13. März 2013

LATEIN UND DEUTSCH (1):

Bonum est, quod iterum adestis. Legite, quod scriptum est.

LATEIN war
1.) die Sprache des IMPERIUM ROMANUM
2.) die Sprache des christlichen Mittelalters
3.) die Mutter der romanischen Sprachen.
Auch das Deutsche wurde zu ca. 30 % vom Lateinischen beeinflußt. Dies zeigt sich besonders im Wortschatz (alltägliche Dinge, Handwerk, Heilkunde, Kirche, Wissenschaft,  abstrakte Begriffe etc.). Wir sprechen also unbewußt mehr Latein, als wir glauben.

1.) DIE DINGE UND BEGRIFFE DES ALLTAGS (ALLES MÖGLICHE):
(Auswahl "at random")
metallum=Metall (s. auch Handwerk)
testamentum=Testament
habere=haben
murus=Mauer (s. auch Handwerk)
ampulla=Ampulle (s. auch Medizin)
ancora=Anker
flamma=Flamme
theatrum=Theater
palus=Pfahl
vallum=Wall (s. auch Handwerk)
praemium=Prämie, Belohnung
civis=Bürger; davon das Adj. zivil
colloquium=Kolloquium=Unterredung
carrus=Karren (vgl. engl. car)
insula=Insel
statua=Statue
familia=Familie
monumentum=Monument
vinum=Wein (s. auch Handwerk)
ordo=Ordnung
turris=Turm
discus=Tisch
persicum=Pfirsich (s.auch Gartenbau)
milia=Meile
molina=Mühle (s. Handwerk)
planta=Pflanze (vgl. eng. plant; s. Gartenbau)
census=Zins
cuprum=Kupfer (s. Handwerk)
oleum=Öl (s. Kirche)
strata=Straße (s. Handwerk)
exportare=exportieren
pestis=Pest
nobilitas=Nobilität
reservare=reservieren
circus=Zirkus
consumere=konsumieren
tabula=Tafel
patronus=Patron
fundamentum=Fundament (s. auch Handwerk)
occasio: davon 'okkasionell'=gelegentlich
rector=Rektor
collega=Kollege (s. Wissenschaft)
palma=Palme
minister=Minister (eigentl. Diener)
oriens: davon 'Orient'
emigrare=emigrieren
addere=addieren
imitari=imitieren
colonia=Kolonie (vgl. Köln)
forma=Form
exemplum=Exempel
offendere: davon 'offensiv'
triumphus=Triumph
festum=Fest
mater=Mutter
pater=Vater
natio=Nation
importare=importieren
minuere=vermindern (vgl. engl. diminuish)
numerus=Nummer
oceanus=Ozean
lactura=Lauch (s. Gartenbau)
corrigere=korrigieren
poena=Pein (Strafe; vgl. punishment)
auctoritas=Autorität (s. auch abstrakte Begriffe)
elephantus=Elefant
senatus=Senat
dividere=dividieren
occidens: davon 'Okzident'
decimae=der Zehnte
natura=Natur
oraculum=Orakel
barbarus=Barbar
purpura=Purpur
vesper=das Vesper (vesper, eri, m=der Abend; "vespertilio" ist übrigens die Fledermaus, weil sie "sub vesperum"=gegen Abend bzw. "primo vespere"=mit Anbruch des Abends zu fliegen beginnt.-Es gibt übrigens ein Sprichwort: Quid vesper ferat, incertum est=was der Abend bringt/ bringen mag, ist unsicher d.h. vor dem Abend kann sich alles ändern (Stowasser). Ganz ähnlich: Keiner weiß am Morgen, was der Abend bringen wird.)
consultare=konsultieren
(...)
Die Liste könnte man beliebig fortsetzen. Ein jeder kann sich einmal selbst oder einen anderen fragen: Ist dieses oder jenes deutsche Wort wirklich urdeutsch oder geht es auf eine lateinische Wurzel zurück? Die Schüler können den Lehrer fragen: Das Wort x, deutsch oder nicht? Bei jeder falschen Antwort muß der Lehrer einen "sestertius" (röm. Silbermünze) bezahlen. Ihr werdet sehen: Bald seid ihr reich und der Lehrer arm!-Hilfreich bei der Entscheidung, wo ein Wort herkommt und was es ursprünglich bedeutet,  ist der "Etymologieduden":
DUDEN, Band 7 (hellblau), das Herkunftswörterbuch, eine Etymologie der deutschen Sprache, (Geschichte der deutschen Wörter und der Fremdwörter von ihrem Ursprung bis zur Gegenwart. Bedeutung und Herkunft vieler Redensarten.), bearb. v. G. Drosdowski, P. Grebe u.a., in Fortführ. der "Etymologie der neuhochdeutschen Sprache" von Konrad Duden, Mannheim, Wien, Zürich, 1963.
Es gibt insgesamt 10 verschiedene Duden. Am besten man hat alle! Wenigstens einen sollte man haben! Viele Schüler besitzen heute kaum noch Bücher. Denkt also daran, liebe "illitterati":
Der Trend geht zum Zweitbuch!
---
SIR R.





Keine Kommentare:

Kommentar posten