Murmillo-Archiv

Mittwoch, 20. März 2013

AUS ALTEN LATEINBÜCHERN (3): GERMANICUS AUF DEM TEUTOBURGER SCHLACHTFELDE

Maximum exercitum (ein sehr großes Heer) Germanicus in Germaniam duxit (führte Germanicus nach Germanien). Primo (Zuerst) eas regiones vastavit (verwüstete er diese Gegenden), quae (die) Rheno propiores erant (näher am Rhein waren). Paulo post (Wenig später; bald darauf) cum legionibus suis (mit seinen Legionen) etiam in interiores partes Germaniae intravit (drang er auch in die inneren Teile Germaniens ein). In saltu Teutoburgiensi (Im Teutoburger Wald) Romani (die Römer) miserrimo adspectu (durch einen sehr elenden Anblick; schlimmen Anblick) perturbati sunt (sind beunruhigt worden; schockiert worden). Nam ossa commilitonum mortuorum (Denn die Knochen ihrer toten Kameraden) ibi invenerunt (fanden sie dort; sie stießen auf...) dissipata (zerstreut; die zerstreut waren) et ad infimos ramos (und an die untersten Zweige) alligata (angebunden; und die...befestigt waren). Tum Germanicus (Darauf G.): "O Iuppiter Optime Maxime!" (Jupiter, bester und größter) inquit (sagte er; sprach er). "Segestem (Den Segestes) paulo ante (kurz vorher; vor kurzem) liberavimus (haben wir befreit), Thusneldam (die Thusnelda) in Italiam misi (habe ich nach Italien geschickt), hostes cedunt (die Feinde weichen). Sed summa laetitia (Doch die höchste Fröhlichkeit; Freude) hoc adspectu deletur (wird durch diesen Anblick zerstört; zunichte gemacht). Itaque (Deshalb) maxima celeritate (mit größter Schnelligkeit) haec ossa humemus (wollen wir diese Knochen begraben)! Deinde (Darauf, sodann) hostes puniantur (sollen die Feinde bestraft werden)! In extremis silvis (In den äußersten Wäldern; in den entferntesten Wäldern) se occultare non poterunt (werden sie sich nicht verstecken können; verbergen können). Nam cum (Denn weil) in omnibus bellis (in allen Kriegen) superiores semper fuerimus (wir immer überlegen gewesen sind; waren), illi quoque (auch jene) inferiores erunt (werden unterlegen sein). Deos superos et inferos (Die überirdischen und unterirdischen Götter=die Götter des Himmels und der Unterwelt) obsecro (beschwöre ich; flehe ich an; bitte ich), ut (daß) nobis adsint (sie uns beistehen; helfen)." Postridie (Am folgenden Tage; tags darauf) Romani (die Römer) contra Germanos (gegen die Germanen) ducti sunt (sind geführt worden); sed Arminium (doch den Arminius) vincere non potuerunt (konnten sie nicht besiegen).-
---
Der war halt gut, der Arminius!
---
SPRUCH: Postremus dicas, primus taceas!=Als letzter (Geringster?) mögest (kannst; darfst) du sprechen, als erster sollst (mußt) du schweigen!
Ich glaube, daß dies gemeint ist: Erst zuhören, dann reden.
postremus=der letzte, geringste, äußerste; Superlativ von "posterus"=(nach)folgend, kommend/ bzw. "post"=nach; Präposition beim Akkusativ; s. auch unvollständige Steigerungsreihen. Diese kann kein Mensch. Also lernen!
Gibt es andere Deutungsmöglichkeiten des "dictum"? Denkt mit! BITTE UM MITHILFE!
---
yours sincerly
SIR R

Keine Kommentare:

Kommentar posten