Murmillo-Archiv

Sonntag, 7. September 2014

ZUM THEMA "VARUSSCHLACHT": DIE WALLANLAGE IN DER FLUR "OBERESCH": SCRIPTUM PROPRIUM (EIGENER TEXT)

DE ANTIQUO VALLO (Über einen alten Wall) APUD CAMPUM "OBERSCH" REPERTO (bei der Flur "Oberesch gefunden"; der...gefunden (entdeckt) wurde)
Inter paludem magnam septentrionalem/ solum uliginosum (Zwischen dem großen "nördlichen" Sumpf/ Moor im Norden) et saltum (und dem Waldgebirge), qui Germanice (das auf deutsch) "Wiehengebirge" nominatur ("Wiehengebirge" genannt wird), angustiae est (ist ein Engpaß; befindet sich ein Engpaß; eine "Wegenge"). Ibi (Dort) multos nummos (denarios) (viele Münzen (Denare)) et tria tela funditorum (und drei Geschosse der Schleuderer) reperta (inventa) sunt (sind gefunden worden). Progrediente tempore (intermisso spatio) (im Verlauf der Zeit) antiquitatis investigatores (studiosi) (die Erforscher des Altertums; die Altertumsforscher) (=ii, qui in antiquitatis studiis versantur=diejenigen, die sich mit den Studien des Altertums beschäftigen) intellegebant (begriffen) eum locum (daß dieser Ort) cum pugna Variana (mit der VARUSSCHLACHT) coniunctum esse (=ad pugnam Varianam pertinere) ("verbunden" sei; in Verbindung stehe; die Varusschlacht betreffe). Prope (In der Nähe) campus est (ist eine Flur), qui "Oberesch" vocatur (=nomine "Obersch") (die "Oberesch" genannt wird; mit Namen "Oberesch"). Eo loco (An diesem Ort; Platz) vallum antiquum (eine alte Wallanlage) inventum est (ist entdeckt worden) passuum circiter CCLXVI (ducenti sexaginta sex) (der Doppelschritte ungefähr 266=ca. 400 m) in longitudinem (in der Länge; lang), passuum circiter (ad) II (duo) et pedum I (unus) et semipes (der Doppelschritte 2 und 1,5 Fuß=ca.4 m) in latitudinem (in die Breite; breit) et passus I et pedum I et semipes (1 Doppelschritt und 1, 5 Fuß) in altitudinem (in die Höhe; hoch). Quod vallum (Dieser Wall) in latere meridiano (auf der südlichen Seite) et loco angustissimo (und an der engsten Stell) angustiarum erat (des Engpasses war; befand sich auf...), ubi Germani (wo die Germanen) Romanis id locum praetereuntibus (den diesen Ort passierenden Römern; die an diesem Ort vorbeizogen) facile insidias parare potuerunt (leicht einen Hinterhalt bereiten (legen) konnten; eine Falle stellen konnten). Vallum (Der Wall) multipliciter curvum erat (war vielfältig gewunden (gekrümmt), ut plurimi milites (so daß/ damit viele Krieger) et in vallo et post id (hoc) (sowohl auf dem Wall als auch hinter diesem) collocari potuerint/ possent (aufgestellt werden konnten). Etiam duae proiecturae (Auch zwei Vorsprünge) erant (gab es) ad septentrionem spectantes (nach Norden "schauend"), quibus (durch die) Romani (die Römer) ab utroque latere (utrimque; ab utraque parte) (auf beiden Seiten; von...) oppugnari potuerunt (angegriffen werden konnten). Item (Ebenso) postes reperti sunt (sind Pfosten gefunden worden). Vallum (Der Wall) quoque (auch) transitus (Durchgänge) pro excursionibus et receptibus (für Ausfälle und Rückzüge) habebat (exhibebat) (besaß (ließ erkennen)). Ab lateribus (Auf den Seiten) vallum (der Wall) fossibus (durch Gräben) munitum et firmatum erat (war gesichert und befestigt; war stark befestigt). Ibi etiam silvae erant (Dort befanden sich auch Wälder). Exercitus eum locum transiens (Ein an diesem Ort vorbeiziehendes Heer; das...vorbeimarschiert) instrui non poterat (konnte nicht aufgestellt werden; ließ sich nicht formieren). Germani (die Germanen) eo vallo (durch diesen Wall) hostes facile prohibere et coercere poterant (konnten die Feinde leicht fern-und in Schranken halten).
---
Lateinischer und deutscher Text
by me
(Infos aus G. Moosbauer: Die Varusschlacht).-

Keine Kommentare:

Kommentar posten