Murmillo-Archiv

Sonntag, 8. Juli 2012



ÜBER DIE LEGION

VEGETIUS, ein berühmter und gelehrter Schreiber, sagt in seinem Buch mit dem Titel 'Epitoma', daß das römische Volk durch keine Sache den Erdkreis unterworfen habe, außer durch Waffenübung, Lagerdisziplin und militärische Erfahrung (cap. 1,1).
Das Leben in der Provinz wurde zum Großteil vom Miltärwesen bestimmt. Obwohl die Römer die Grenzen des Reichs immer mehr ausdehnten, ist die Anzahl der Legionen unter Augustus vermindert worden. Es gab nun 22 Legionen. Weil die Römer die Germanen sehr fürchteten, sind acht Legionen an den Rhein geschickt worden. Die Legion bestand aus 60 Zenturien, die Zenturie aus 80 Soldaten (=10 Zeltgemeinschaften). Sechs Zenturien sind eine Kohorte, zehn Kohorten eine Legion. 480 Soldaten taten in einer Kohorte Dienst, daher bestand eine Legion aus 4800 Soldaten. Außerdem leisteten noch 120 Reiter in der Legion Kriegsdienst. Der Zenturie stand der Zenturio voran, der Legion der Legionslegat, der aus der Klasse der Senatoren war, und sieben Tribunen. Jede Zenturie hatte auch einen Optio (Stellvertreter), einen Fahnenträger, einen Hornist und Parolenträger. Die Zenturionen der ersten Kohorte wurden "erster Ordnung" genannt. Der höchste Zenturio war der "erste Wurfspeer", in dessen Zenturie sich der Adler befand. Der Lagerpräfekt stand dem Lager voran.
---
EREC ("primus pilus")



Keine Kommentare:

Kommentar posten