Murmillo-Archiv

Montag, 2. Juli 2012

SCRIPTA PROPRIA 3: DE LIMITE (ÜBER DEN LIMES) ET DE AUXILIIS (AUXILIARIBUS) (UND ÜBER DIE HILFSTRUPPEN)

Romani illam munitionem aedificabant, quae nobis nomine limitis nota est, provinciam defendendi causa.
(Die Römer bauten jene Befestigung, die uns heute unter dem Namen Limes bekannt ist, um die Provinz zu verteidigen.)
Initium eius erat ille rivus prope Confluentes, cui nomen 'Vinxtbach' est.
(Sein Anfang war jener Bach in der Nähe von Koblenz, der den Namen 'Vinxtbach' (ad fines!) hat.)
Limes ad Abusinam ad ripam Danuvii (sitam) ferebat.
(Der Limes führte bis Einig am Ufer der Donau.)
Is ex vallo fossaque et turribus (ad numerum nongenti) constabat.
(Dieser bestand aus Wall und Graben und Türmen (ungefähr 900)).
Circiter sexaginta castra auxiliorum ad limitem sita erant.
(Zirka 60 Lager der Hilfstruppen waren am Limes gelegen.)
Aut cohors aut ala (miliaria vel quingenaria) inerant.
(Entweder eine Kohorte oder eine Reiterabteilung (eine zu 1000 Mann oder zu 500) befanden sich darin.)
Sedecim turmae (=quadringenti octoginta viri) ala quingenaria sunt.
(16 Schwadronen (=480 Mann) sind eine 500er-Reiterabteilung.)
Duces cohortis aut alae praefectus atque tribunus sunt, dux turmae decurio est.
(Die Führer einer Kohorte oder einer Reiterabteilung sind der Präfekt und der Tribun, der Führer einer Schwadron ist der Dekurio.)
Arma equitum cassem, spicula, veruta, hastam, spatham (ensem) et clipeum fuisse notum est.
(Es ist bekannt, daß die Waffen der Reiter der Helm, Spikulum, Verutum (leichte Speere), Lanze, langes Schwert und ovaler Schild gewesen sind.)
Constat Arminium, illum illustrem liberatorem Germaniae, qui Quinctilium Varum in saltu Teutoburgiensi deviceret, ducem aut turmae aut alae fuisse.
(Es steht fest, daß Arminius, jener berühmte Befreier Germaniens, der Quinctilius Varus im Teutoburger Wald besiegte, der Anführer entweder einer Schwadron oder einer Reiterabteilung war.)
---
EREC (praefectus)

Keine Kommentare:

Kommentar posten