Murmillo-Archiv

Dienstag, 3. Juli 2012

ORATIO OBLIQUA: CAESAR, BELL. GALL. I, 14: eine schwierige Stelle (1)

His Caesar ita respondit:
ergänze: legatis
(Diesen (Gesandten) antwortete Caesar so (wie folgt):
eo sibi minus dubitationis dari, quod eas res, quas legati Helvetii commemorassent, memoria teneret, atque eo gravius ferre, quo minus merito populi Romani accidissent.
---
eo minus...quod...atque eo gravius...quo minus= um so weniger..., weil...und desto schwerer..., je weniger
(Abl. mensurae)
Aus: B. G.TEUBNERS SCHÜLERAUSGABEN griech. u. lat. Schriftsteller, des C. Julius Caesar Gallischer Krieg, hrsg. v. Prof. F. Fügner...Leipzig, Berlin, 1902, S. 16 (Anmerkungen).
Der abl. mensurae (des Maßes) auf die Frage "um wieviel"?
"Der Ablativ bezeichnet bei Komparativen und komparativischen Begriffen das Maß, (durch das=) um das eine Sache von der anderen verschieden ist." STEHLE, Lat. Gramm., S. 87.
memoria tenere=im Gedächtnis festhalten, sich sehr wohl erinnern (stärker als "meminisse"
graviter (se aus sibi zu entnehmen) ferre=schmerzlich empfinden
merito=nach Verdienst (abl. modi)
accidissent: erg. ""eas res": übersetze etwa: je unverdienter es das röm. Volk getroffen habe
(TEUBNER)
---
eo, quod=dadurch, daß; deswegen, weil
dubitatio=Zweifel (wie er sich zu entscheiden habe)
eo gravius-quo minus=um so viel schwerer-um wieviel weniger: umso schwerer, als nicht...
merito alicuius=durch j-s Schuld
Aus: Altsprachl. Texte, Klett, C. Iulius Caesar, De bello Gallico, Stuttg. 1982, S. 22.
---
eo minus..., quod=um so weniger..., als
dubitatio, -onis=Zögern, Zweifeln: gen. part. zu "minus"
commemora(vi)ssent
eo gravius (ferre), quo minus...=um so schwerer (daran tragen), je weniger...
Aus: Ratio, Caesar, der Gallische Krieg, Kurzausgabe, C. C. Buchner, Bamberg, 1992, S. 30
---
ÜBERSETZUNG:
Umso weniger werde ihm daher "Zweifel gegeben" (gebe es für ihn Zweifel), weil er diese Angelegenheiten (evtl. Punkte), die die helvetischen Gesandten erwähnt hätten, im Gedächtnis (in Erinnerung) habe ("halte", "hielte", "behielte"), und desto schwerer trage er daran (desto schmerzlicher empfinde er es), je weniger sich diese Dinge durch das Verschulden des römischen Volkes ereignet hätten.
(Alles klar?)
Auf deutsch:
1.) Für Caesar gibt es jetzt kein Zweifeln mehr, wie er sich zu entscheiden habe.
2.)Grund: die von den Helvetiern berichteten Dinge
3.) Diese sind passiert, ohne daß das röm. Volk daran Schuld sei (habe) (Schuldlosigkeit des röm. Volkes, was für ihn die Sache noch unerträglicher macht).
---
So sei es!
EREC


Keine Kommentare:

Kommentar posten