Murmillo-Archiv

Montag, 3. November 2014

UNREALISTISCHES BILD DER RÖMER: WIR TEILEN DIE MEINUNG UNSERES COLLEGA

Wie glauben auch, daß man in der Schule und Uni ein verzerrtes und einseitiges, somit also ein unrealistisches Bild der Antike vermittelt bekommt.
Als Schüler hatte ich immer die irrige Meinung: Alle Römer erstarren in klassischer Pose und reden wir Cicero. Das ist natürlich barer Unsinn. Im Alltag ist wenig Zeit für Theatralik und wie Cicero redete auch kein Mensch (außer Cicero, versteht sich). Reden wir etwa wie Goethe?
Woher kommt das muffige Bild der Antike:
1.) aus dem 19. Jh.
2.) Die Lateinlehrer basteln sich die Antike nach dem eigenen Vorbild. Selbst behäbige Langweiler, "modeln" sie sich die Römer nach dem eigenen Charakter zurecht.
---
Behäbige Fettbäuche und Langweiler können aber kein Weltreich erobern! Bestenfalls können sie in der Verwaltung arbeiten.
Mein Lateinlehrer hätte keine 10 Minuten einen Gladius halten bzw. keine 5 m einen Pilum werfen können. Die meisten Lateinlehrer würden wohl ganz schnell umkippen.
---
decurio


Keine Kommentare:

Kommentar posten