Murmillo-Archiv

Dienstag, 14. Mai 2013

SPRACHENKUNDLER AUF YOUTUBE


"Ich werde oft gefragt ... ich werde oft nichts gefragt, aber ich muss es sagen, sonst geht's nicht weiter ..." 
(Harald Schmidt)


Wir werden oft gefragt, ob es für Sprachinteressierte auch Kanäle auf Youtube gibt. Die gibt es:
Zwei Beispiele dafür sind "lingosteve" und "hotforwords". 

lingosteve ist der Kanal eines aus Böhmen/Mähren stammenden Kanadiers, der als Schüler seine Lehrer hasste, anstelle der Uni dann jobbte und später erfolgreich in den Holzhandel einstieg. Jetzt frönt er ebenso erfolgreich seinem Hobby, dem Sprachenlernen. Steve Kaufman liefert Lerntipps und arbeitet an digitalen Lernhilfen. 

lingosteve auf Twitter


hotforwords ist der Kanal der aus Russland stammenden US-Amerikanerin Marina Orlowa. Sie studierte Sprachen (zu Ende!), fühlte sich dann aber von ihrem Lehrerjob nicht ausgelastet. Bei einem Auslandsaufenthalt in den USA lernte sie, wie man sein Hobby des Sprachenlernens erfolgreich vermarkten kann. Bei ihren Auftritten erklärt sie gerne die etymologische Verwandtschaft von Worten wie 'penicillin' und 'penis' über 'peniculus' (Pinsel, Wisch). 
Obwohl ihre Eltern ob ihrer freizügigen Internetauftritte nicht immer glücklich sind, ist sie in den USA schon in vielen Talkshows (z. B. The Young Turks) aufgetreten. 

hotforwords.com




Keine Kommentare:

Kommentar posten