Murmillo-Archiv

Freitag, 8. Februar 2013

TITUS LIVIUS: A.U.C.: V, 38 (ALLIA, TEIL 3)

eaque res (und diese Sache; dieser Sachverhalt) ut initium pavoris ac fugae (wie/ als sie der Anfang des Schreckens und der Flucht war), sic una salus fugientibus fuit (so gab es nur noch eine Rettung (ein einziges Heil) für die Fliehenden; Flüchtenden). Nam Brennus (Denn Brennus), regulus Gallorum (der Stammesfürst der Gallier), in paucitate hostium (in der geringen Zahl der Feinde) artem maxime timens (einen Kunstgriff (Trick!) sehr fürchtend), ratus (glaubend) ad id captum superiorem locum (an diesem / zu diesem besetzten (eingenommenen) erhöhten Ort), ut (daß), ubi Galli (wo (sobald) die Gallier) cum acie legionum (mit der Linie der Legionen) recta fronte concurrissent (auf der rechten Vorderseite; mit der rechten Vorderseite zusammengestoßen waren/ wären), subsidia (die Reserven) in aversos transversosque (gegen die Abgewandten und seitwärts Gehenden) impetum darent (einen Angriff machten), ad subsidiarios signa convertit (wendete er die Feldzeichen gegen die Reserven=er griff sie an), si eos loco depulisset (wenn (falls) er sie von dem Ort vertrieben hätte), haud dubius (war es nicht zweifelnd; nicht im Zweifel; er zweifelte nicht; ohne zu zweifeln) facilem (daß leicht) in aequo campi (in der Ebene des Feldes) tantum (nur) superanti multitudine (dem durch die Menge Siegenden; Überragenden; also der mehr Männer hat) victoriam fore (der Sieg sein werde; würde).
---
Satzbauplan: 2mal Participium coniunctum: PC 1: timens-PC 2: ratus-ut-Satz-ubi-Satz-ut-Satz (Fortsetzung)-Hauptsatz (HS): ad...convertit-Konditionalsatz (si)-: haud dubius...+ACI: facilem...victoriam fore.-
---
Mann, Mann, Mann, ist das schwer!
---
SIR R

Keine Kommentare:

Kommentar posten