Murmillo-Archiv

Montag, 18. Februar 2013

QUINTUS HORATIUS FLACCUS ("HORAZ"; geb. 65 v.): ODE IV, 3: Quem tu, Melpomene...

Viertes asklepiadeisches Maß
Thema: Dankgebet an die Muse, die ihn in Rom als Dichter berühmt gemacht hat

Quem tu (Wen du), Melpomene (M.=Muse der Tragödie und Lyrik; "die Singende"), semel (einmal)
nascentem (als einen geboren Werdenden=Sterblichen; Geborenen) placido lumine (mit gnädigem Auge) videris (angesehen hast),
illum (jenen) non labor Isthmius (nicht der isthmische Wettkampf; vgl Isthmia=die Isthmischen Spiele)
clarabit (wird berühmt machen) pugilem (als Faustkämpfer; prädikativ), non equus impiger (nicht das unermüdliche Pferd; das rastlose, unverdrossene Pferd)

curru ducet Achaico (wird (ihn) auf achäischem Rennwagen; durch den...(i.e. beim Wagenrennen in Korinth) "führen"; ziehen)
victorem (als Sieger), neque res bellica (auch nicht die "Waffentaten") Deliis (durch Delische=von der Insel Delos stammend)
ornatum (als geschmückten; bekränzten) foliis (durch Blätter; Delia folia=laurus=Lorbeer; also mit Lorbeer) ducem (als Führer, der mit Lorbeer geschmückt ist; Triumphator!),
quod (weil) regum (der Könige) tumidas (aufgeblasene) contuderit (zunichte gemacht hat; zerschlagen hat) minas (Drohungen),

ostendet (werden (erg. ihn; als Führer) zeigen; Singular wegen "res bellica") Capitolio (dem Kapitol; Hügel westl. des Forums):
sed quae (sondern welche) Tibur aquae fertile praefluunt (Wasserläufe am fruchtbaren Tibur vorbeifließen; die Wasserläufe, die...;Tibur, uris, n.: Sommerfrische von Rom an den Wasserfällen des Anio; praefluere=praeterfluere)
et spissae nemorum comae (und das dichte Laub; (=frondes) der Wälder; coma=Haar; Laub; der Haine)
fingent (sie werden (ihn) machen) Aeolio carmine (durch das äolische Lied; die lyrische Dichtung der Griechen; im äolischen Inselgebiet (Lesbos) beheimatet) nobilem (berühmt; vornehm).

Romae (Roms), principis urbium (der Herrscherin der Städte; der Ersten der Städte),
dignatur (hält für würdig) suboles (die Nachkommenschaft; also die Jugend Roms) inter amabiles (unter die lieblichen)
vatum (der Seher; Dichter) ponere me (mich zu versetzen) choros (Chöre; dazu gehören auch HOMER und PINDAR!),
et iam (und schon) dente (durch den Zahn) minus mordeor (werde ich "gebissen") invido (durch den neidischen; gemeint sind seine Neider, die seine neuartige Dichtung ablehnen).

O testudinis aureae (Ach, der goldenen Leier)
dulcem quae strepitum, Pieri, temperas (süßen (himmlichen) Ton, pierische Muse, die du "entlockst"; Goldmann; ins gehörige Maß bringst; strepidum temperare=(harmonisch) erklingen lassen; also: Pierische Muse, die du den süßen Ton der goldenen Leier erklingen läßt),
o mutis quoque piscibus (ach, auch den stummen Fischen)
donatura (wirst du verleihen; Partizip Futur Aktiv; künftig verleihend) cycni, si libeat, sonum (den Ton des Schwans, wenn es dir gefällt; beliebt).

totum muneris hoc (dies Ganze des Geschenks) tui est (ist deiner; es ist allein dir zuzuschreiben)
quod monstror digito (daß man mit dem Finger auf mich zeigt; respektvoll auf mich hinweist; "ich werde gezeigt"; im positiven Sinne also!) praetereuntium (der Vorübergehenden)
Romanae fidicen lyrae (als Dichter der römischen Leier=Dichtung)
quod spiro (daß ich atme; scil. deinen Geist; von dir erfüllt bin; voller Enthusiasmus bin) et placeo (und gefalle, erfreue), si placeo (wenn ich gefalle, erfreue), tuum est (ist das Deine; verdanke ich dir; Goldmann; ist allein dein Verdienst; ich!).---
---
Hoher Stil! Wir hatten HORAZ in der 12. Klasse (Starkenburggymnasium Heppenheim, 1977) bei Herrn OSTR. Behringer (Lateinlehrer und verhinderter Gräzist).
HORAZ gilt als der schwerste Dichter der Trias VERGIL, OVID, HORAZ.
HORAZ muß vom Schüler bewältigt werden. Da geht kein Weg vorbei. Ende der Diskussion! Roma locuta, res finita!
---
HORAZ, Auswahl aus seinen Dichtungen, B: Kommentar, Hirschgraben-Verl., Frankf. am Main, 1970, S. 42.
---
Euer gestrenger Lehr-und Lehnsherr!

Keine Kommentare:

Kommentar posten