Murmillo-Archiv

Samstag, 12. Oktober 2013

INSCRIPTIO: DIE BÜRGER VON TRIER BEDANKEN SICH DURCH EINE INSCHRIFT BEI DEN RÖMERN (das ist nett von ihnen)

IN H L SEPTIMI / SEVERI PII PERTINACIS
AUG INVICTI IMP/ ET M AURELI ANTONINI
CAES/ LEGIONI XXII PR P F/ HONORIS
VIRTUTISQ/ CAUSA CIVITAS TREVERORUM
/ IN OBSIDIONE AB EA DEFENSA
---
Anno 196 n: Damals kämpfte SEPTIMIUS SEVERUS gegen den CLODIUS ALBINUS. Die 22. LEGION verteidigte in diesem Kampf TRIER gegen CLODIUS.
---
Zu Ehren des Lucius Septimius Severus Pius Pertinax
Augustus, des unbesiegten Kaisers, und des Marcus Aurelius Antoninus
Caesar der 22. Legion Primigenia, der treuen und zuverlässigen, ihrer Ehre
und Tapferkeit wegen, die Bürgerschaft der Treverer,
in einer Belagerung von dieser (der Legion) verteidigt
(die in einer Belagerung von ihr verteidigt wurde).
---
H=HONOREM
L=LUCI
AUG=AUGUSTI
IMP=IMPERATORIS
M=MARCI
CAES=CAESARIS
PR=PRIMIGENAE
P=PIAE
F=FIDELI (Dativ)
VIRTUSQ=VIRTUSQUE
---
Die Bürger von Trier scheinen wahrhaft dankbar gewesen zu sein, sonst hätten sie diese Inschrift (die sicher nicht ganz billig war) nicht gesetzt. Hätte sie die berühmte XXII. nicht "herausgehauen", wäre es vielen von ihnen wohl schlecht ergangen. (An die Adresse von militanten Miltärgegnern: Hättet ihr es lieber vorgezogen zu sterben?) Kurzum: Die LEGIO hat gesiegt, und TRIER wurde gerettet. Viele heutige "Treverer" würden vermutlich nicht existieren, wenn ihre Vorfahren nicht von der PRIMIGENIA PIA FIDELIS gerettet worden wären. Die Inschrift erklärt sozusagen, warum sie existieren!
---
R.


Keine Kommentare:

Kommentar posten