Murmillo-Archiv

Donnerstag, 1. August 2013

VEGETIUS: EPITOMA REI MILITARIS: LESEPROBE AUS DEM II. BUCH, CAP. 15:

Nunc (Nun) qualiter (wie beschaffen) instruenda sit acies (das aufzustellende Heer sein soll), si pugna imminet (wenn ein Kampf droht), declaretur (wird erklärt) unius  legionis exemplo (am Beispiel einer einzigen Legion); quod (dies), si usus exegerit (wenn die Notwendigkeit es fordert; verlangt; Fut. II), transferri possit (kann übertragen werden) ad plures (auf mehrere). Equites locantur (Die Reiter werden aufgestellt) in cornibus (auf den Flügeln). Acies peditum (Die Reihe der Fußkämpfer) a prima cohorte incipit (beginnt von der ersten Kohorte) ordinari (gezählt zu werden) in cornu dextro (auf dem rechten Flügel). Huic (Diesem) cohors secunda coniungitur (wird die zweite Kohorte angefügt). Tertia cohors (Die dritte Kohorte) in media acie conlocatur (wird in der Mitte der Schlachtreihe aufgestellt). Huic adnectitur (Dieser wird angefügt) quarta (die vierte). Quinta vero cohors (Die fünfte Kohorte aber) sinistrum suscepit/ suscipit cornum (hat den linken Flügel übernommen/ übernimmt (?)). Sed ante signa (Aber vor den Feldzeichen) et circa signa (und um die Feldzeichen) nec non etiam (und auch) in prima acie (in der ersten Reihe) dimicantes principes vocabantur (wurden die Kämpfenden die ersten genannt), hoc est ordinarii (das heißt die "ordinarii"; ordo=Reihe; Reih und Glied; Stand, Klasse) ceterique principales (und die übrigen die "principales").
---
Principes: "in frühester Zeit die im blühendsten Alter stehenden röm. Bürger der 3. Klasse. Die P. waren mit Schwert, schweren und leichten Wurfspeeren und einer kompletten Schutzausrüstung versehen und bildeten urspr. das erste Glied der Schlachtreihe, 1200 in einer Legion; seit der Heeresreorganisation im 3. Jh v. u. Z. stellten sie die zweite Reihe der Schlachtordnung."
Lexikon der Antike, Gondrom.
---
R.

Keine Kommentare:

Kommentar posten