Murmillo-Archiv

Mittwoch, 21. August 2013

BEATITUDO PERFECTA NACH ARISTOTELES

(Glücksrezept)

Wie erlangt man vollkommene Glückseligkeit?--- Ganz einfach: ARISTOTELES fragen, der weiß Rat.
Also, da müssen zuerst einmal die "ewigen Dinge" her, was auch immer das ist. Dann muß man darin nach der Glückseligkeit suchen. Und nicht in der Welt, denn die hat laut PLATON nur "sekundäres Dasein", also Finger weg und immer schön in den "ewigen Dingen" kramen. Wenn man Glück hat, findet man dann die "beatitudo" auch. Und schon ist man glückselig. So einfach ist das. Schon hat man wie der Hl. FRANCISCUS die "perfetta letizia". That's it.-
---
R.


Keine Kommentare:

Kommentar posten