Murmillo-Archiv

Dienstag, 26. November 2013

THE VERY BEST OF SENECA: DER GENIALE ANFANG VON "DE BREVITATE VITAE"

CAPUT I:

File:Nero Glyptothek Munich 321.jpg
Ein Grund für die Kürze von Senecas Leben:
Kaiser Nero!

Maior pars mortalium (Der größere Teil der Menschen), Pauline (Paulinus), de naturae malignitate (über die Mißgunst der Natur) conqueritur (klagt), quod (daß) in exiguum aevi (zu einem "Winzigen der Lebenszeit"; für eine kurze Zeitspannne) gignimur (wir geboren werden), quod haec (daß diese) tam velociter (so schnell), tam rapide (so geschwind) dati nobis temporis spatia (Zeiträume der uns gegebenen Zeit) decurrant (ablaufen; verstreichen), adeo ut (so sehr daß) exceptis admodum paucis (nachdem ganz wenige herausgenommen wurden; mit Ausnahme von ganz wenigen) ceteros (die übrigen) in ipso vitae apparatu (gerade in der Vorbereitung auf das Leben; mitten in der...) vita destituat (das Leben verläßt).
---
So kann es gehen. Viel zu früh ging er von uns. Er hatte noch so viel vor.
---
Weitere Kernaussagen im 1. Kapitel:
1.) Non exiguum temporis (Nicht ein "Geringes der Zeit"; wenig Zeit) habemus (haben wir), sed multum perdidimus (sondern wir haben viel vertan).
(Wieviele Zweibeiner vertrödeln ihr bißchen Leben mit nichtigen Dingen! Da genügt allein ein Blick ins Fernsehen oder ins Internet. Allenthalben (allerorten) Monkey business.)
2.) Ita est (So ist es): non accipimus (wir haben nicht empfangen) brevem vitam (ein kurzes Leben) sed fecimus (sondern wir haben es dazu gemacht), nec inopes eius (und nicht "mittellos dessen"; bedürftig dessen; arm an Leben) sed prodigi sumus (sondern wir sind verschwenderisch; gehen verschwenderisch damit um).
3.) vita (das Leben), si uti scias (wenn du es (richtig) nutzen kannst; zu nutzen verstehst; wenn man...), longa est (ist lange). At alium (Doch den einen) tenet avaritia (hält die Gier gefangen), alium (den anderen) in supervacuis laboribus (in überflüssigen Mühen; Bemühungen; Anstrengungen) operosa sedulitas (eine mühevolle Betriebsamkeit; Aktivismus); alius vino madet (der eine trieft vor Wein), alius inertia torpet (der andere ist starr vor Trägheit); (...)
(Paßt auf einige Leute, die ich leider kenne!)
4.) "exigua pars ((nur) ein kleiner Teil) est vitae (gehört dem Leben; d.h. wir leben nur teilweise) qua vivimus (in dem wir leben)." Ceterum quidem omne spatium (Der ganze übrige Zeitraum allerdings) non vita (nicht Leben), sed tempus est (sondern ist (bloße) Zeit; Dauer).
(So gibt es viele, die nur ihr Leben abgesessen haben.)
---
Seneca ist reich an Sentenzen. Sein Stil ist pointiert. Häufig verwendet er die Antithese als Stilmittel.
---
PHILOSOPHANDUM EST!

Keine Kommentare:

Kommentar posten